25 Februar 2021

Gstaad: Neuer Skilift wegen Gletscherschmelze

Abschmelzen des Tsanfleuron-Gletschers: ein neuer Skilift

Der Schwund des Tsanfleuron-Gletschers ist eine unbestreitbare Tatsache. Der Gletscher schmilzt mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 5 Metern pro Jahr an seinen Rändern und von 50 Zentimetern in seinem Zentrum. Dieses Phänomen verändert die Landschaft erheblich, wie man zum Beispiel am Col d’Audon sieht, wo sich eine Mulde gebildet hat, die den Zugang zur Combe d’Audon Piste immer schwieriger macht. Die Installation eines neuen, demontierbaren Skilifts, der im Schnee verankert ist und am Ende der Skisaison wieder entfernt wird, ermöglicht es ab heute, den Ausgangspunkt der Combe d’Audon Piste zu erreichen. „Das Anschieben mit den Skistöcken, um von der 7 km langen schwarzen Piste zu profitieren, gehört nun der Vergangenheit an“, erklärt Bernhard Tschannen, Direktor der Glacier 3000 Seilbahnen.

Mehr Sicherheit fĂĽr den Sektor

Die Installation dieses neuen Skilifts ermöglicht eine Ă„nderung des Verlaufs der Piste, die zum Col d’Audon fĂĽhrt. In der Tat ist die SĂĽdwand des Oldenhorns sehr stark der Sonne ausgesetzt. Eine von diesem Sektor entfernte Zufahrtspiste wĂĽrde das Risiko einer vorzeitigen Pistenschliessung im Falle einer sich erwärmenden und damit instabilen Schneedecke verringern.

Veranstaltungen:

Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant.

Bitte schauen Sie später wieder vorbei!