Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Gstaad: Glacier 3000 mit 40 Prozent Umsatzeinbussen

Der Lockdown sorgte vor fast zwei Monaten für ein abruptes Ende der Wintersaison auf dem Glacier 3000. CEO Bernhard Tschannen erzählt, wieso das bekannte Gletschergebiet die Corona-Krise besonders stark zu spüren bekommt und welche Chancen er darin sieht. Auf dem Glacier 3000 dauert die Wintersaison im Normalfall ganze sechs Monate. Denn auch während den Frühlingsmonaten finden Gäste auf 3000 Metern über Meer beste Schneeverhältnisse. Umso härter traf die Corona-Krise das Gletschergebiet.