9 Mai 2022

Grindelwalder Hotellerie verbucht Winter-LogiernÀchterekord

Die Hotellerie in Grindelwald weist fĂŒr den Winter 2021/22 einen neuen Rekordwert betreffend Nachfrage und damit verbunden LogiernĂ€chten aus. In der Periode November 2021 – April 2022 wiesen die Hotels eine Zunahme zur bisherigen Rekordperiode 2018/19 von +13.2% aus. Gesamthaft wurden in den Hotels 252‘319 LogiernĂ€chte verzeichnet. Die Bruttobettenauslastung betrug 50%.

Die GÀste gewann Grindelwald in erster Linie aus dem Binnenmarkt. Rund 59% der Grindelwalder HotelgÀste stammten aus der Schweiz. 32% der Nachfrage stammte aus europÀischen LÀndern und 9% aus dem weiteren internationalen Reisemarkt. Der internationale Reiseverkehr stand unter konstantem Einfluss der EindÀmmungsmassnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie und konnte sich folglich nicht in gewohnter IntensitÀt entwickeln.

(text:pd/bild:beo)