28 Juni 2021

Griechenland zahlt jungen Leuten f├╝r Erstimpfung 150 Euro

In Griechenland erhalten junge Leute k├╝nftig eine Bezahlkarte im Wert von 150 Euro, wenn sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Dies k├╝ndigte Ministerpr├Ąsident Kyriakos Mitsotakis am Montag in Athen an.

Das Angebot richtet sich an 940 000 junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren. Insgesamt sind daf├╝r bis zu 141 Millionen Euro eingeplant. Ziel ist, dass in dem 11-Millionen-Einwohner-Land bis Ende Juli knapp 60 Prozent der Bev├Âlkerung voll geimpft sind.

Die so genannte Freiheitskarte sei als Dank f├╝r die Geduld junger Menschen w├Ąhrend der Pandemie gedacht, aber auch als Anreiz, sich impfen zu lassen, sagte Mitsotakis. Sie kann f├╝r Hotelbuchungen, F├Ąhr- und Flugtickets sowie Konzerte und Museumsbesuche genutzt werden.

„Es kann sein, dass J├╝ngere denken, sie kriegen kein Corona, oder wenn, dann erkranken sie nicht stark“, so der Ministerpr├Ąsident. „Aber sie sind Tr├Ąger des Virus und erm├Âglichen dadurch die Weiterverbreitung.“

(text:sda/bild:unsplash)