10 Februar 2021

Gilardoni kann WM-Silber nicht verteidigen

Im letzten Jahr war Marina Gilardoni bei der Skeleton-WM in Altenberg mit ihrer ├╝berraschenden Silbermedaille die grosse Figur aus Schweizer Sicht. Nun ist sie im Erzgebirge die grosse Abwesende. Sie kann ihren Erfolg auf einer ihrer Lieblingsbahnen nicht verteidigen.

Die 33-j├Ąhrige St. Gallerin erlitt bei einem Trainingssturz im November eine Hirnersch├╝tterung, deren Folgen sie bis heute besch├Ąftigen. Gilardoni konnte in dieser Saison bei keinem Wettkampf starten, allenfalls sind in den kommenden Wochen noch ein paar Trainingsfahrten in St. Moritz m├Âglich. Der Fokus liegt nun auf den Olympischen Spielen des n├Ąchsten Jahres.

Bei den Frauen ist am Donnerstag und Freitag deshalb keine Schweizerin dabei, bei den M├Ąnnern liegen in Sachsen f├╝r den Freiburger Ronald Auderset und den B├╝ndner Basil Sieber bestenfalls R├Ąnge in den Top 15 im Bereich des M├Âglichen.