10 Juli 2021

Gian Franco Kasper gestorben

Gian Franco Kasper ist am Samstagmorgen im Alter von 77 Jahren gestorben.

Dies bestĂ€tigte Flavio Roda, der PrĂ€sident des italienischen Wintersportverbandes, in einem CommuniquĂ©. Roda stand der Familie des BĂŒndners nahe.

Kasper hatte von 1998 bis 2021 das Amt als PrĂ€sident des Internationalen Skiverbandes FIS ausgeĂŒbt. Zudem war er von 2000 bis 2018 Mitglied des Olympischen Komitees, seither ist er Ehrenmitglied.

Beim 52. FIS-Kongress, bei dem der Schwede Johan Eliasch als Nachfolger von Kasper eingesetzt wurde, wegen eines Spitals-Aufenthalts. Grund waren Atemprobleme. Nun ist er tot. Er hinterlÀsst eine Frau und einen erwachsenen Sohn.

Bernhard Aregger, CEO von Swiss-Ski: „In tiefer Betroffenheit haben wir heute von Gian Franco Kaspers Tod erfahren. Das MitgefĂŒhl der gesamten Schweizer Schneesport-Familie gilt seinen Angehörigen. WĂ€hrend 46 Jahren hat er den Schneesport in fĂŒhrender Position bei der FIS geprĂ€gt – 23 Jahre als GeneralsekretĂ€r und nochmals 23 Jahre als PrĂ€sident. Wir trauern um eine grosse Schneesport-Persönlichkeit und werden Gian Franco Kasper stets ein ehrendes Andenken bewahren.“

(text:sda/bild:pixabay)