12 Mai 2021

Gemeinderat ruft erneut zu Kundgebungsverzicht auf

Angesichts einer erneuten Mobilisierung sieht sich der Gemeinderat dazu veranlasst, die Organisatoren der Kundgebung vom Samstag, 15. Mai 2021, dazu aufzurufen, die geplante unbewilligte Kundgebung gegen die Corona-Massnahmen in Bern nicht durchzufĂŒhren. FĂŒr Gemeinderat Reto Nause, Direktor fĂŒr Sicherheit, Umwelt und Energie, ist es unverstĂ€ndlich, ohne Absprache mit den Behörden und ohne verbindliches Schutzkonzept zu Kundgebungen aufzurufen und damit grosse Menschenansammlungen zu provozieren. Der Gemeinderat hat die Kantonspolizei Bern beauftragt, Personenansammlungen entgegenzuwirken. Es ist mit Kontrollen und Massnahmen bei Nichteinhaltung der Corona-Regeln zu rechnen. Ebenfalls am 15. Mai findet im Wankdorfstadion anlĂ€sslich des letzten Heimspiels der Saison die PokalĂŒbergabe an Meister YB statt. Wie die Fans freut sich auch die Stadtregierung, dass der Pokal zum vierten Mal in Serie nach Bern kommt. Aufgrund der andauernden Corona-Krise mĂŒssen aber leider auch in diesem Jahr offizielle Feierlichkeiten in der Stadt Bern ausbleiben. Der Gemeinderat appelliert deshalb an die Fans, grössere Menschenansammlungen zu vermeiden. Die Kantonspolizei ist prĂ€sent und wird den Zugang zu PlĂ€tzen oder Strassen nötigenfalls einschrĂ€nken. Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung, dass sie bei den BemĂŒhungen zur EindĂ€m-mung des Coronavirus weiterhin mithilft und sich von unbewilligten Kundgebungen ab-grenzt und grössere Menschenansammlungen meidet.

(text:pd/bild:beo)