7 September 2021

Bahnverkehr in Deutschland l├Ąuft wieder an

Der dritte Streik im laufenden Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn ist am fr├╝hen Dienstagmorgen wie geplant zu Ende gegangen.

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivf├╝hrer (GDL) best├Ątigte, der Arbeitskampf sei wie angek├╝ndigt um 2.00 Uhr vorerst beendet worden. Eine Bahnsprecherin sagte, der Zugverkehr laufe in Deutschland wieder wie gewohnt an. Die Bahn teilte weiter mit, sie gehe davon aus, dass die Z├╝ge im Laufe des Dienstags wieder ├╝berwiegend nach dem normalen Fahrplan fahren w├╝rden. Ein Fazit k├╝ndigten beide Seiten f├╝r den weiteren Tagesverlauf an.

Mehr als f├╝nf Tage lang hatte der Streik den G├╝ter- und Personenverkehr in Deutschland stark eingeschr├Ąnkt. Im aktuellen Tarifstreit beim Konzern war es die bisher l├Ąngste Streikrunde. Gel├Âst ist der Tarifkonflikt allerdings noch nicht.

Der Streik hatte auch Auswirkungen auf die Schweizer Reisenden. So fielen gem├Ąss SBB die Nachtz├╝ge ab Z├╝rich und Basel nach Berlin und Hamburg noch in allen N├Ąchten bis am 6./7. September in beiden Richtungen aus. Auch der Tagesverkehr war auf einigen Fernstrecken betroffen.

(text:sda/bild:unsplash)