11 Mai 2021

FC Thun siegt und setzt GC mächtig unter Druck

Jetzt wird es um den direkten Aufstieg in die Super League noch einmal sehr spannend. Der FC Thun konnte dank einem hart erkämpften 1:0-Heimsieg gegen Schaffhausen zu Leader GC aufschliessen. GC bleibt allerding wegen der besseren Tordifferenz auf dem ersten Rang.
Dank diesem Sieg hat der FC Thun den Barrageplatz bereits fast auf sicher – ein Punkt aus den zwei letzten Spielen gen√ľgt den Oberl√§ndern.
Allerdngs will das Team von Carlos Bernegger jetzt nat√ľrlich den direkten Aufsteigplatz anpeilen, was wegen der Krise bei GC nicht unrealistisch scheint.

Der Sieg gegen ein spielerisch starkes Schaffhausen musste sich der FC Thun aber hart erarbeiten und das Spiel hätte in der Endphase auch auf die Seite der Gäste kippen können.

Das entscheidende Tor schoss der junge Daniel Dos Santos in der 7. Minute nach einer herrlichen Ballstaffette √ľber die linke Seite.

In den beiden letzten Runden in der Challenge League trifft der FC Thun noch auf Aarau und Wil, GC seinerseits spielt gegen Xamax und Kriens.

(text:hk/foto:hk)