24 April 2021

Erste indische Coronavirus-Mutation in der Schweiz festgestellt

In der Schweiz ist der erste Fall einer Infektion mit der Coronavirus-Mutation aus Indien aufgetaucht. Wie das Bundesamt f├╝r Gesundheit (BAG) am Samstagmittag bekanntgab, handelt es sich um einen Passagier, der via einen Transitflughafen einreiste.

Die Virusvariante aus Indien steht bei der Weltgesundheitsorganisation unter Beobachtung. Sie steht im Verdacht, f├╝r die derzeitig steigenden Fallzahlen in Indien verantwortlich zu sein.

(text:sda/bild:beo)