28 April 2021

Ermittlungserfolg im organisierten Drogenhandel

Die Kantonspolizei Bern hat im April 2021 umfangreiche Ermittlungen zu einem organisierten Bet├Ąubungsmittelhandel abgeschlossen. Eine Frau hat mutmasslich ├╝ber 26 Kilogramm Heroingemisch und rund sechs Kilogramm Kokaingemisch in die Schweiz eingef├╝hrt, weitergegeben und daf├╝r Geld eingezogen.

Im April 2021 konnten durch die Kantonspolizei Bern umfangreiche Ermittlungen im Zusammenhang mit einem international organisierten Heroin- und Kokainhandel abgeschlossen werden. Erste Verdachtsmomente auf einen Drogenhandel ergaben sich anfangs 2020. Unter der Leitung der Staatsanwaltschaft f├╝r besondere Aufgaben konnte eine 52-j├Ąhrige Frau identifiziert werden, welche im Verdacht stand, gr├Âssere Mengen Bet├Ąubungsmittel aus Deutschland in die Schweiz einzuf├╝hren und diese weiterzugeben. Am 19. August 2020 konnte die Frau im Rahmen einer gezielten Aktion in Urtenen-Sch├Ânb├╝hl nach einer Fluchtfahrt angehalten werden. Sie wurde daraufhin in Untersuchungshaft versetzt. Gest├╝tzt auf Erkenntnisse der Kantonspolizei Bern wurden gleichentags auch in Deutschland im Landkreis Waldshut im Bundesland Baden-W├╝rttemberg Hausdurchsuchungen durchgef├╝hrt und ├╝ber sechs Kilogramm Heroingemisch, rund 300 Gramm Kokaingemisch und Bargeld sichergestellt. Drei M├Ąnner wurden festgenommen. Die Verfahren gegen sie wurden in Deutschland gef├╝hrt und sind abgeschlossen.

Die Erkenntnisse der umfangreichen Ermittlungen haben schliesslich ergeben, dass die 52-J├Ąhrige von Mitte Juni bis zur Anhaltung insgesamt ├╝ber 26 Kilogramm Heroingemisch und rund sechs Kilogramm Kokaingemisch von Deutschland in die Schweiz transportiert und vorwiegend im Kanton Bern an Drogenverk├Ąufer weitergegeben haben d├╝rfte. Neun Drogenverk├Ąufer konnten im Kanton Bern ebenfalls angehalten und in separaten Verfahren der Justiz zugef├╝hrt werden. Die Beschuldigte soll Drogengeld von insgesamt ├╝ber 800’000 Franken eingesammelt und nach Deutschland gebracht haben. Sie muss sich unter anderem wegen qualifizierten Widerhandlungen gegen das Bet├Ąubungsmittelgesetz, Geldw├Ąscherei und Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz vor der Justiz verantworten.

(text:pd/bild:beo)