15 Juni 2021

Ein Rekordjahr trotz Krise fĂŒr die AVAG

Das in Thun ansĂ€ssige Entsorgungs-, Recycling- und Energieunternehmen AVAG kann trotz Corona auf ein erfolgreiches GeschĂ€ftsjahr 2020 zurĂŒckblicken. Das ist nicht selbstverstĂ€ndlich. Noch wĂ€hrend dem ersten Lockdown musste die AVAG tun, was sie nie fĂŒr möglich gehalten hĂ€tte: Sie forderte ihre Kundinnen und Kunden auf, die Entsorgungszentren möglichst nicht aufzusuchen, um Menschenansammlungen zu minimieren. Diese hielten der AVAG dennoch die Treue, was zeitweilig zu einem riesigen Andrang fĂŒhrte. Die AVAG reagierte flexibel mit der Anpassung von Öffnungszeiten und massgeschneiderten, aufwĂ€ndigen Sicherheitsdispositiven.

Trotz diesem anfĂ€nglichen Andrang hinterliess Corona im weiteren Pandemieverlauf deutliche Spuren beim GeschĂ€ftsergebnis aufgrund der Schliessung von Gewerbebetrieben, Restaurants, Schulen, HallenbĂ€dern etc. und den wegfallenden Touristen im Berner Oberland. Dies fĂŒhrte zu einem mengenmĂ€ssigen RĂŒckgang der Kehrichtanlieferungen aus den Gemeinden sowie zu tieferen EnergiebezĂŒgen. Ferner fĂŒhrte die Coronapandemie bei gewissen Recyclingmaterialien wie z.B. Papier und Altkleidern zu massiven NachfragerĂŒckgĂ€ngen, was die Marktpreise dieser Materialien regelrecht abstĂŒrzen liess.

Auch innerbetrieblich wurden harte Schutzmassnahmen umgesetzt, immer mit dem Ziel die betrieblichen Prozesse jederzeit aufrechtzuhalten; schliesslich ist die AVAG mit ihren TĂ€tigkeitsfeldern (Entsorgung, Recycling, Energie) fĂŒr die Region systemrelevant. So entsorgt sie beispielsweise sicher und umweltfreundlich infektiöse AbfĂ€lle aus Haushalten und SpitĂ€lern, was wĂ€hrend einer Pandemie umso bedeutender ist. Gleichzeitig versorgt sie tausende Haushalte und Unternehmen mit Strom, FernwĂ€rme und Prozessdampf. Trotz der zahlreichen Herausforderungen gelang es
im GeschÀftsjahr 2020 den Betriebsertrag um 3.9 % zu steigern und mit einem EBITDA-Ergebnis von 11.3 Mio. (+9.6 %) krönend abzuschliessen. Massgeblich dazu beigetragen hat das Kostenbewusstsein und die mengenmÀssige Zunahme der deponierten AbfÀlle von zahlreichen Bauprojekten.

(text:pd/bild:avag)