27 März 2021

Eidgenössisches Schützenfest findet dezentral statt

Das Eidgenössische Schützenfest (ESF) Luzern 2020 findet zwischen dem 11. Juni und dem 11. Juli 2021 definitiv statt. Dies hat das OK ESF Luzern 2020 zusammen mit dem Schweizer  Schiesssportverband (SSV) und nach einer landesweiten Konsultation sämtlicher kantonalen Schützenorganisationen beschlossen. Wegen der unsicheren Lage im Zeichen der Corona-Pandemie wird der nationale Wettbewerb erstmals in seiner jahrhundertelangen Geschichte dezentral durchgeführt.

Die rund 40’000 Frauen und Männer aus der ganzen Schweiz, welche sich mit Elan und grossen Erwartungen auf den nationalen Sportwettbewerb, der nur alle fünf Jahre ausgetragen wird, vorbereitet haben, können das Pflichtprogramm in ihren heimischen lokalen Schiessständen absolvieren. Gemäss den Bestimmungen des Bundesrates sind sportliche Aktivitäten in den halboffenen Schiessständen unten Einhaltung von Schutzmassnahmen möglich.

Das traditionelle ESF-Eröffnungsschiessen findet am Samstag, 5. Juni 2021 mit beschränkter Teilnehmerzahl auf dem Schiessplatz Hüslenmoos bei Emmen statt und wird live im Internet übertragen.

Die Resultate der Wettkämpfe aus den landesweit zahlreichen Austragungsorten werden in der Zentrale des ESF Luzern 2020 zusammengetragen.

(text:pd/bild:pixabay)

Veranstaltungen: