19 April 2021

Grindelwald: Die Pfingsteggbahn mit schwierigem Jahr

Das vergangene GeschĂ€ftsjahr war von vielen Herausforderungen geprĂ€gt, wie der VerwaltungsratsprĂ€sident Michael Wyss gegenĂŒber Radio BeO erklĂ€rt. Der Beginn in die Saison war schon schwer, denn sie mussten bis Anfang Juni komplett geschlossen bleiben. Im Anschluss durfte die Pfingsteggbahn zwar GĂ€ste begrĂŒssen, jedoch vielen die vielen auslĂ€ndischen gĂ€ste vor allem aus China und dem nahen Osten praktisch komplett weg. Die Schweizer GĂ€ste konnten diesen Wegfall nicht ganz kompensieren, so resultierte am Ende eine Umsatzeinbusse von bis zu 50% im Vergleich zum GeschĂ€ftsjahr 2019.

FĂŒr das aktuelle Jahr sind die Vorzeichen noch etwas schwer zu bestimmen. Vieles hĂ€ngt davon ab, ob und wann der Bundesrat weitere Öffnungen zulĂ€sst. Und dann sind natĂŒrlich auch die ReisebeschrĂ€nkungen der anderen LĂ€nder mitentscheidend. GrundsĂ€tzlich sei man vorsichtig positiv gestimmt. Die Herausforderungen in Bezug auf die Corona-Pandemie werden die Pfingsteggbahn bestimmt auch in diesem Jahr noch begleiten und vor Herausforderungen stellen.

(text:ye/bild:beo)