23 April 2021

Der SC Bern verabschiedet sich aus den Playoffs

Der SC Bern stand mit dem R├╝cken zur Wand, als er heute Abend den EV Zug zum 6. Viertelfinalspiel in der heimischen Postfinance-Arena empfing. Die Zuger f├╝hrten in der Serie bereits mit 3:2 und waren nur noch einen Sieg vor dem Einzug in die Halbfinals entfernt.

Entsprechend zur├╝ckhaltend startete der SCB. Er war darauf bedacht ja keine Fehler zu begehen, welche schon fr├╝h im Spiel das Saisonende bedeutet h├Ątten. Und trotzdem ging der EV Zug im zweiten Drittel mit 1:0 in F├╝hrung. Nach einer sch├Ânen Aktion vom schweiz-finnischen Doppelb├╝rger wusste Jerome Bachofner zu verwerten. Nun waren die Mutzen gefordert. Sie erspielten sich zwar die eine oder andere gute Ausgleichschance, durften sich noch ein paar Mal im Powerplay versuchen, doch Leonardo Genoni liess sich an diesem Abend nicht bezwingen.

So muss der Noch-Meister aus dem Jahr 2019 nun shcon im Viertelfinal seine Segel streichen. Anders Zug, der Quali-Sieger spielt ab dem Sonntag im Halbfinal gegen die Rapperswil-Jona Lakers um den Einzug in den Final. Im zweiten Final duellieren sich die ZSC Lions und der HC Genf-Servette.

(text:ye/bild:scb.ch)