2 Juni 2021

Corona-Hilfe: London finanziert Nachhilfestunden und Lehrerkurse

Mit Milliardenausgaben will die britische Regierung Schulen, Sch├╝lern und Lehrkr├Ąften helfen, die Folgen der Corona-Pandemie zu meistern. Das Bildungsministerium in London k├╝ndigte am Mittwoch an, 100 Millionen Nachhilfestunden ebenso zu finanzieren wie Ausbildungskurse f├╝r 500 000 Lehrerinnen und Lehrer. „Junge Leute haben im vergangenen Jahr so viel geopfert, und w├Ąhrend wir uns von der Pandemie erholen, m├╝ssen wir sicherstellen, dass kein Kind zur├╝ckgelassen wird“, sagte Premierminister Boris Johnson. Die Kosten daf├╝r betragen 1,4 Milliarden Pfund (1,62 Mrd Euro).

Johnson sagte, mit den Massnahmen sollte Eltern das Vertrauen gegeben werden, dass jedes Kind unterst├╝tzt werde. Die Regierungsmittel sollen auch helfen, dass einige Sch├╝ler ihr Abschlussjahr wiederholen k├Ânnen. Erst am Dienstag hatte die „Times“ berichtet, Schultage sollten um rund eine halbe Stunde verl├Ąngert werden, um durch die Pandemie entstandene R├╝ckst├Ąnde aufzuholen und Wissensl├╝cken zu schliessen.

(text:sda/bild:unsplash)