2 März 2021

Brienz: Solides Jahresergebnis fĂĽr BBO

Die BBO Bank Brienz Oberhasli AG ist erfreut ĂĽber das solide Jahresergebnis 2020

RĂĽckblick der BBO:
Das wirtschaftliche Umfeld präsentierte sich in allen Belangen als anspruchsvoll. Umso mehr freuen wir uns, dass wir bei den Kundenausleihungen (CHF 548,5 Mio., + 5,4 %) wie auch bei den Kundengeldern (CHF 488,1 Mio., 4,6 %) und der Bilanzsumme CHF 651,3 Mio., + 7,3 %) einen Zuwachs zum Vorjahr verzeichnen konnten. Die grosse Nachfrage nach Krediten und Hypotheken wie auch die einbezahlten Kundengelder verstehen wir als Vertrauen in unser Institut. Zudem werten wir dies auch als Glaube an eine mittelfristig positive wirtschaftliche Entwicklung unserer Region. Mit den Zuwendungen in die Reserven wurde, wie in den Vorjahren, ein Beitrag zur Stärkung der Substanz der BBO erreicht.

Der Nettozinserfolg beträgt CHF 6,6 Mio. und ist etwas tiefer als im Vorjahr, was an den Zuweisungen in die Ausfallrisiken liegt. Damit sorgen wir für allfällige wirtschaftliche Risiken vor. Der Geschäftsaufwand von CHF 4,9 Mio. liegt im Bereich der Erwartungen. Der Geschäftserfolg von CHF 1,6 Mio. liegt mit 16,6 % unter dem Wert des Vorjahres. Das wirtschaftlich schwierige Geschäftsjahr zeigt sich in diesem Ergebnis. Der Jahresgewinn entspricht mit 0,5 Mio. dem Vorjahr und den Aktionären wird eine unveränderte Dividende von 14 % auf dem Gesellschaftskapital vorgeschlagen.