27 Mai 2022

BMW muss mehr als 61’000 Autos wegen Softwarefehler zur├╝ckrufen

Der Autobauer BMW muss weltweit mehr als 61’000 Autos wegen eines Softwarefehlers zur├╝ckrufen. Das betrifft die Modelle X3, X4 und 5 aus den Baujahren 2016 bis 2022, wie aus Angaben auf der Internetseite des deutschen Kraftfahrt-Bundesamts hervorgeht.

Von den weltweit 61’714 Fahrzeugen seien in Deutschland 12’721 betroffen. Das fehlerhafte Softwareupdate k├Ânne zum Drehmomentverlust und Motorausfall f├╝hren. Es gebe bisher keine Sachsch├Ąden, zudem sei niemand verletzt worden. Die Angaben sind auf vergangenen Dienstag datiert.

Ein BMW-Sprecher sagte am Donnerstag, betroffene Kunden w├╝rden eine Nachricht bekommen, ihr Auto in die Werkstatt zu bringen. Dort werde die Software dann neu programmiert.

(text:sda/bild:unsplash)