9 Juni 2021

Bissegger gewinnt die 4. Etappe

Stefan Bissegger gewinnt die 4. Etappe der Tour de Suisse von St. Urban nach Gstaad im Sprint einer Dreier-Spitzengruppe. Der zuvor zweimal siegreiche Niederl├Ąnder Mathieu van der Poel bleibt in Gelb.

Der 22-j├Ąhrige Thurgauer Bissegger setzt sich nach 171 km auf dem Rollfeld des Flugplatzes Saanen gegen den starken franz├Âsischen Bahnfahrer Benjamin Thomas und den Amerikaner Joey Rosskopf souver├Ąn durch.

Vierter mit 23 Sekunden R├╝ckstand wird mit Joel Suter ein weiterer Schweizer.

Das Feld mit allen Gesamt-Ersten erreichte das Ziel mit einem R├╝ckstand von gut f├╝nf Minuten. Leader bleibt der Niederl├Ąnder Mathieu van der Poel mit einer Sekunde Vorsprung vor dem Franzosen Julian Alaphilippe. Dritter ist der Thurgauer Stefan K├╝ng (0:04 Sekunden zur├╝ck).

Bissegger h├Ątte mit seinem unerwarteten Etappensieg beinahe auch noch das Maillot jaune geholt. Letztlich fehlten dem jungen Ostschweizer, der vor dem Teilst├╝ck ins Berner Oberland nur Gesamt-80. gewesen war, nur 39 Sekunden zum Gelb-Coup.

Am Donnerstag folgt die erste Berg-Etappe dieser Rundfahrt. Gleich nach dem Start in Gstaad folgt der Aufstieg zum Col du Pillon, ehe es hinunter ins Rhonetal geht. Die gr├Âssten Schwierigkeiten des 175,2 km langen Teilst├╝cks nach Leukerbad folgen allerdings erst auf den letzten 25 km.

(text:sda/bild:sda)