Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Bern/Zeugenaufruf: Mann mit Messer schwer verletzt

Am Montagabend ist es in Bern zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Drei Männer wurden dabei verletzt, ein Mann musste mit Stichverletzungen ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Bei der Kantonspolizei Bern ging am Montag, 21. Dezember 2020, kurz nach 18.35 Uhr, die Meldung ein, wonach es in Bern an der Neuengasse vor dem Ryfflihof zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sei. Als mehrere Patrouillen vor Ort ausrückten, konnte eine Person verletzt am Boden liegend festgestellt werden. Der 18-jährige Mann wurde mit schweren Stichverletzungen mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Weiter wurden zwei 19-jährige Männer verletzt. Einer wies Schnittverletzung auf, welche er indes nicht ärztlich versorgen lassen wollte, während der andere Mann sich selbstständig ins Spital begab.

Gemäss ersten Abklärungen waren die drei jungen Männer im Zuge einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen verletzt worden. Dabei dürfte auch mindestens ein Messer als Tatwaffe eingesetzt worden sein. Mehrere Personen konnten – teils vor Ort, teils kurze Zeit später – angehalten und für Einvernahmen auf eine Polizeiwache gebracht werden. Ein 17-jähriger mutmasslicher Täter wurde festgenommen.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung zwischen 18.00 und 18.40 Uhr in der Umgebung der Neuengasse in Bern Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Angaben zum Tathergang und zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden. (Quelle pkb.)