16 Februar 2021

Berner Polizei hebt zwei Hanf-Indooranlagen in Kirchlindach aus

Zwei Indoor-Anlagen mit insgesamt 145 Hanfpflanzen sind am vergangenen Freitag in Kirchlindach ausgehoben worden. Vier Schweizer werden sich vor der Justiz verantworten m√ľssen.

Das teilte die Kantonspolizei Bern am Dienstag mit. Nach ihren Angaben stellte sie auch gut 20 Kilogramm konsumfertiges Marihuana sicher, dazu mehr als 16 Kilogramm Hanfpflanzen-Reste, die zum Trocknen ausgelegt waren. Zivilpolizisten waren den Hanfanbauern auf die Spur gekommen.

Die Razzia fand am Freitagabend statt. Im Zug der Ermittlungen kam es zu insgesamt vier Festnahmen. Die Männer im Alter zwischen 26 und 41 Jahren waren laut Polizei in ersten Einvernahmen geständig. Der 41-Jährige wurde in Untersuchungshaft gesetzt.

(Text: sda/Foto: Kapo)