Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Berner Oberland: Weihnachten in Altersheimen ist schwierig

Die Weihnachtszeit ist für die Altersheime eine Herausforderung. So haben die Altersheime im Berner Oberland auch unterschiedliche Handhabungen. Im Altersheim Rosenau in Matten dürfen die Bewohner maximal zwei Personen pro Tag zu Besuch haben. In Notsituationen wird aber eine Ausnahme gemacht, sagt die Geschäftsführerin des Altersheim Rosenau Karin Sperlich. Dazu müssen die Bewohner, die Weihnachten zu Hause bei ihrer Familie feiern wollen, nach der Rückkehr zuerst einmal in Quarantäne.

Anders geht die Stiftung Solina in Spiez und Steffisburg mit Weihnachten um. Bei ihnen sind Besucher im Altersheim sogar erwünscht. Die Massnahmen des Bundes und des Kantons Bern müssen aber immer eingehalten werden. Ob ein Bewohner nach den Feierlichkeiten zu Hause bei der Rückkehr in Quarantäne muss, würden sie je nach Situation beurteilen, sagt der Geschäftsführer Patric Bhend.

Verantowrtung gegenüber anderen Bewohnern schreiben aber alle Heime gross. Ganz schliessen will aber niemand mehr. So soll es in beiden Heimen auch intern eine kleine Weihnachtsfeier geben.