Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".




 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Berner Oberland: Schlachtviehmärkte kämpfen gegen Tiefstpreise

Die Schlachtviehmärkte nehemn nur noch angemeldete Tiere. Durch den Futtermangel bringen die Bauern die Tiere schon früher zum Schlachter als geplant. Somit würde der Preis für das Fleisch um rund einen Viertel sinken.

(mehr dazu im Dienstag Info um 06:00 Uhr)