21 Juni 2021

Region Thun: Erneut starke Gewitter und Hagel

Vollgelaufene Keller, ├╝berflutete Unterf├╝hrungen, verhagelte landwirtschaftliche Ernten und umgest├╝rzte B├Ąume. In der Region Thun haben sich am fr├╝hen Montagabend erneut gewaltige Gewitter – mit vielen Blitzen, starkem Regen und teils grossen Hagelk├Ârner ÔÇô entladen. Bis heute morgen gingen bei der Kantonspolizei Bern 81 Meldungen ein.

Im Einsatz stand in der Region Thun die Feuerwehr. In Heimberg ist an der Bl├╝mlisalpstrasse bei einem Sportgesch├Ąft Wasser durch die W├Ąnde eingedrungen. Die Kantonspolizei best├Ątigt einen entsprechenden Einsatz. In zahlreichen Kellern kam es zu Wassereinbr├╝chen. Die Personenunterf├╝hrung am Bahnhof Thun stand unter Wasser. In Uetendorf ist ein Baum auf die Strasse gest├╝rzt.

Meldungen aus Steffisburg, Heimberg, Uetendorf bis Wattenwil und ins G├╝rbetal ├╝ber gr├Âssere Hagelk├Ârner gingen ein. Landwirtschaftliche Ernten wurden teilweise verhagelt und auch G├Ąrten wurden arg zugerichtet. Der massive Hagelschauer ├╝bers├Ąte Felder und Strassen, welche f├╝r kurze Zeit verschneit aussahen.

Der Verkehrsdienst Viasuisse meldete auf den Strecken Bern – Thun und Interlaken -Thun Verkehrs├╝berlastungen wegen dem heftigen Unwetter.

 

 

Video: BeO-H├Ârer Tom Arm aus Steffisburg

 

Bilder: BeO- H├Ârer Tom aus Heimberg

 

Bilder: Bahnhof Thun, von BeO H├Ârerin Edith

(text:msi&ad/bild:zvg, tom arm, steffisburg)