17 April 2021

Belp: Kein neues Hochhaus – aber eine Verdichtung

2021 wird ein wichtiges Jahr f├╝r Belp. Seit mehr als 5 Jahren arbeiten der Gemeinderat und die Verwaltung an einer neuen Ortsplanung. Jetzt ist sie erstellt und wird vom 9. April bis 10. Mai 2021 ├Âffentlich aufgelegt.

Mit dem erneuerten Raumplanungsgesetz der Schweiz einhergeht das Ziel, die Zersiedelung aufzuhalten. Man will mehr Sorge zum Land tragen und kompakter Bauen. Diesem Plan will auch Belp folgen und in der neuen Ortsplanung ber├╝cksichtigen.

Neu an der Ortsplanung ist auch, dass nicht mehr nur Bauzonen bestimmt werden, sondern daran konkrete Vorgaben ├╝ber die Art der ├ťberbauung gekn├╝pft sind. Diese wurden zusammen mit den Grundeigent├╝mern und Architekten ausgearbeitet, wie Benjamin Marti, Gemeindepr├Ąsident von Belp gegen├╝ber Radio BeO erkl├Ąrt.

In der neuen Ortsplanung sind weder┬á neue Strassen noch ein neues Hochhaus miteingeplant. Besonders ├╝ber den zweiten Punkt ist Marti froh, da dieses Thema sehr senisbel sei. Eine Verdichtung sei aber n├Âtig, auch weil Belp mit einem Zuwachs von 80 Personen pro Jahr rechne. Weil aber eine allgemeine Wachstumsskepsis vorhanden sei, werde dieser wohl auch Anlass dazu geben, dass manche B├╝rger:Innen der Ortsplanung skeptisch gegen├╝ber stehen werden.

Die neue Ortsplanung ist bis am 10. Mai 2021 ├Âffentlich aufgelegt.