2 Juni 2021

Belp: 119 Einsprachen zur Ortsplanung

Nach f├╝nf Jahren Planungsarbeit wurde vom 9. April bis 10. Mai 2021 die ├Âffentliche Auflage der Ortsplanungsrevision durchf├╝hrt. Es sind 119 Einzel- und Kollektiv-einsprachen eingegangen.
Zirka 50 Einsprachen betreffen den Zonenplan Gew├Ąsserr├Ąume, in welchem aufgrund von kantonalen Vorgaben die Gew├Ąsserr├Ąume festgelegt werden mussten. Im Weiteren ist zum Zonenplan Siedlung eine gr├Âssere Anzahl von Einsprachen eingegangen, wobei sich diese auf ganz unterschiedliche Siedlungsaspekte fokussieren.
Die Einspracheverhandlungen haben Ende Mai gestartet und werden nach M├Âglichkeit bis Ende Juni abgeschlossen. In der Botschaft zur Urnenabstimmung, voraussichtlich im September 2021, wird ├╝ber die Ergebnisse des Einspracheverfahrens orientiert.
Einsprachen, welche nicht bereinigt werden konnten, werden bei Zustimmung der Ortsplanung an der Urne im Anschluss dem zust├Ąndigen kantonalen Amt zum Entscheid ├╝bergeben.
In Abst├Ąnden von rund 10 bis 15 Jahren wird eine Ortsplanung ├╝berarbeitet, damit sie wieder den ver├Ąnderten gesetzlichen Rahmenbedingungen und den neuen gesellschaftlichen, wirt-schaftlichen und politischen Zielvorstellungen entspricht. Die Gemeinde Belp informiert die Bev├Âlkerung auf ihrer Homepage ├╝ber die Details der Ortsplanung.

(text:pd/bild: beo)