2 Juni 2021

Belp: 119 Einsprachen zur Ortsplanung

Nach fĂŒnf Jahren Planungsarbeit wurde vom 9. April bis 10. Mai 2021 die öffentliche Auflage der Ortsplanungsrevision durchfĂŒhrt. Es sind 119 Einzel- und Kollektiv-einsprachen eingegangen.
Zirka 50 Einsprachen betreffen den Zonenplan GewÀsserrÀume, in welchem aufgrund von kantonalen Vorgaben die GewÀsserrÀume festgelegt werden mussten. Im Weiteren ist zum Zonenplan Siedlung eine grössere Anzahl von Einsprachen eingegangen, wobei sich diese auf ganz unterschiedliche Siedlungsaspekte fokussieren.
Die Einspracheverhandlungen haben Ende Mai gestartet und werden nach Möglichkeit bis Ende Juni abgeschlossen. In der Botschaft zur Urnenabstimmung, voraussichtlich im September 2021, wird ĂŒber die Ergebnisse des Einspracheverfahrens orientiert.
Einsprachen, welche nicht bereinigt werden konnten, werden bei Zustimmung der Ortsplanung an der Urne im Anschluss dem zustĂ€ndigen kantonalen Amt zum Entscheid ĂŒbergeben.
In AbstĂ€nden von rund 10 bis 15 Jahren wird eine Ortsplanung ĂŒberarbeitet, damit sie wieder den verĂ€nderten gesetzlichen Rahmenbedingungen und den neuen gesellschaftlichen, wirt-schaftlichen und politischen Zielvorstellungen entspricht. Die Gemeinde Belp informiert die Bevölkerung auf ihrer Homepage ĂŒber die Details der Ortsplanung.

(text:pd/bild: beo)