24 Dezember 2021

Australien reduziert Intervalle zwischen Impfungen

In Australien werden ab Jahresbeginn die Intervalle zwischen der Covid-Zweitimpfung und dem Booster verk├╝rzt. Gesundheitsminister Greg Hunt sagte am Freitag, dass die B├╝rger ihre Booster-Impfung gegen das Coronavirus ab 4. Januar schon vier Monate nach der Zweitimpfung erhalten d├╝rften. Und ab Ende Januar soll dieser Intervall auf drei Monate gesenkt werden, wie die Immunisierungs-Beraterkommission mitteilte. Aktuell kann der Booster erst nach f├╝nf Monaten verabreicht werden.

Mit diesen ├änderungen erh├Âht sich die Zahl der Australier, die eine Booster-Impfung beanspruchen k├Ânnen, von aktuell 3,2 Millionen auf 7,5 Millionen zu Jahresbeginn. Mit der erneuten Intervall-Verk├╝rzung stiege diese Zahl nach Hunts Angaben Ende Januar auf 16 Millionen.

(text:sda/bild:unsplash)