20 April 2021

Auf Gegenfahrbahn geraten: Töfffahrer stirbt in Winterthur

Ein 54-j√§hriger Motorradfahrer hat sich am fr√ľhen Dienstagmorgen bei einem Unfall in Winterthur T√∂ss so schwere Verletzungen zugezogen, dass er noch auf der Unfallstelle starb. Der Mann war mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert.

Der T√∂fffahrer war kurz nach 5.30 Uhr auf der ansteigenden Steigstrasse in Richtung Br√ľtten unterwegs. Nach einer Linkskurve geriet er aus bislang ungekl√§rten Gr√ľnden auf die Gegenfahrbahn, wie die Winterthurer Stadtpolizei in einer Mitteilung schreibt.

Dort kam es zum Zusammenstoss mit dem Wagen eines 28-Jährigen. Der Autolenker blieb dabei körperlich unverletzt. Er erlitt aber einen Schock und musste psychologisch betreut werden.

An beiden Fahrzeugen entstand gem√§ss Polizeimeldung ein erheblicher Sachschaden. F√ľr die Bergungs- und Rettungsarbeiten musste die Steigstrasse in beide Richtungen gesperrt werden.

(text:sda/bild:archiv)