29 Dezember 2021

Auch in Zukunft ambulante Kaiserschnitte im Spital Zweisimmen

Das Spital Zweisimmen kann weiterhin ambulante Kaiserschnitte durchfĂŒhren. Das hat der Kanton Bern auf Basis einer Projektevaluation der Berner Fachhochschule entschieden. Seit zwei Jahren ermöglicht ein Pilotprojekt der MaternitĂ© Alpine und des Spitals Simmental-Thun-Saanenland AG den schwangeren Frauen der Bergregion, einen ambulanten Kaiserschnitt im Spital Zweisimmen durchzufĂŒhren – trotz fehlender geburtshilflicher Abteilung. Dieses Angebot ist schweizweit einzigartig.
Im April 2015 wurde die geburtshilfliche Abteilung des Spitals Zweisimmen geschlossen. Damit stand den schwangeren Frauen aus der Region Simmental-Saanenland keine geburtshilfliche Grundversorgung in unmittelbarer NĂ€he mehr zur VerfĂŒgung. Sie mussten hierfĂŒr den Weg ins Spital nach Thun oder Frutigen auf sich nehmen, was im Sommer eine 45-minĂŒtige Autofahrt bedeutet und im Winter bei schwierigen WetterverhĂ€ltnissen ein Hindernis darstellen kann. Dies wiederum kann mit Stress und psychischer Belastung verknĂŒpft sein und unter anderem ungeplante ausserklinische Geburten zur Folge haben. Umgekehrt ist bekannt, dass eine regional eingebettete Geburtshilfe den Familien die benötigte Sicherheit und Geborgenheit vermittelt und sich positiv auf den Verlauf von Geburten und des Wochenbetts auswirkt.
(text:pd/bild:unsplash)