30 April 2021

Armee testet Einsatzbereitschaft der Luftwaffe

Die Luftwaffe der Armee hat am Donnerstagabend in Payerne (VD) eine unangek├╝ndigte Bereitschafts├╝berpr├╝fung in Form eines Alarmstarts durchgef├╝hrt. Die definierten Zeit- und Zielvorgaben seien allesamt erf├╝llt worden, teilte die Armee am Freitag mit.

Der Zeitpunkt gegen 20.15 Uhr, also nach dem Ende des ordentlichen Flugbetriebs, sei bewusst gew├Ąhlt worden, um die Mechanismen und die Abl├Ąufe ausserhalb der Betriebszeiten des Flugplatzes Payerne zu pr├╝fen, hiess es in der Mitteilung weiter.

Nach dem ausgel├Âsten Alarm mussten demnach zwei F/A-18 Kampfflugzeuge innerhalb von 15 Minuten starten. Nachdem die zwei Kampfjets die definierte Zone erreicht hatten, f├╝hrten die Piloten ein Luftpolizeitraining durch. Die Ergebnisse w├╝rden nun ausgewertet und die Prozesse gegebenenfalls angepasst, erkl├Ąrte die Armee diesbez├╝glich.

Alarm├╝bungen ausserhalb der ordentlichen Betriebszeiten w├╝rden zudem Ausnahmen bleiben. Solche Bereitschaftstest seien aber unabdingbar, um die Armee zu verbessern.

(text:sda/bild:pixapay)