12 September 2023

Apple steckt mehr Innovationen in teurere iPhones Pro

K├Ąufer der neuen iPhones werden andere Ladekabel brauchen als bisher, die EU-Regeln f├╝r einheitliche Buchsen greifen. Unterdessen wandern immer mehr Innovationen in teure Pro-Modelle der Apple-Telefone. Und der Konzern reklamiert Fortschritte bei Umweltthemen f├╝r sich.

Die teureren Pro-Modelle der neuen iPhones werden sich in diesem Jahr noch st├Ąrker von der Standard-Version abheben. Das iPhone 15 Pro bekommt unter anderem ein Geh├Ąuse aus Titan sowie einen neuen Chip mit stark verbesserter Grafik-Leistung, wie Apple am Dienstag ank├╝ndigte.

Die teureren Pro-Modelle attraktiver zu machen, ist ein Mittel, um in einem schrumpfenden Smartphone-Markt die Ums├Ątze hochzuhalten.

F├╝r alle neuen iPhones wird man unterdessen andere Ladekabel als bisher brauchen. Nach EU-Vorgaben f├╝r einheitliche Ladebuchsen wechselt Apple zum Standard USB-C statt des bisherigen hauseigenen „Lightning“-Formats. Mit der Umstellung werden k├╝nftige iPhones mit denselben Kabeln geladen werden k├Ânnen wie die meisten Android-Smartphones, Notebooks oder drahtlose Kopfh├Ârer.

(text:sda/bild:keystone)