Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".




 

Mediainfo

Wird geladen...

Zurück zur Übersicht

[Behoben] Meldung in eigener Sache: Sendeausfall Hauptnetz Niesen

Update 29.01.2015 [Behoben]

http://www.radiobeo.ch/meldung-in-eigener-sache-sendeunterbruch-niesen-2-11924.html


Update 25.12.2014 08:05

Zurzeit kann Radio BeO über die Frequenzen 88.8MHz (Niesen), 91.5MHz (Rellerli), 94.9MHz (Brienz) und 95.7MHz (Adelboden) nicht empfangen werden.
Der Grossteil des Berner Oberlands ist betroffen. Über Internet, APP, Kabel und auf den Frequenzen 96.8MHz (Interlaken), 95.9MHz (Grindelwald, Wengen) und 95.8MHz (Lenk) ist BeO weiterhin empfangbar.

Die Spezialisten sind daran den Fehler zu eruieren.

Technik Radio BeO PP


Update 25.12.2014 20:34

Der Sender Niesen auf 88.8MHz läuft wieder. Jedoch leider nur auf Notbetrieb. Damit ist aber dennoch sicher gestellt, das BeO in weiten Teilen des Oberlands wieder empfangen werden kann. Die Sender 91.5MHz (Rellerli), 94.9MHz (Brienz) und 95.7MHz (Adelboden), die allesamt ihr Signal vom Niesen beziehen laufen wieder einwandfrei.

Der Grund für den Ausfall war ein Kurzschluss im einem Netzteil beim Hauptsender. Der Notsender 1 wurde manuell in Betrieb genommen. Verweigerte seinen Dienst aber nach rund 30 min auch. Der Grund war ebenfalls ein defektes Netzteil. Der Notsender 2 wurde anschliessend in Betrieb genommen. So konnte um ca. 14:00 Radio BeO ab Niesen wieder empfangen werden. Die Reparaturen am Hauptsender und dem Notsender 1 werden voraussichtlich am 30.12.2014 vorgenommen, um den regulären Betrieb wieder herzustellen.

Technik Radio BeO PP


 notsender2

niesen_defekte_netzteile

content-img