Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".




 

Mediainfo

Wird geladen...

Zurück zur Übersicht

Innertkirchen: Unfall und kein Verbrechen

Das Regionalgericht in Thun musste am Donnerstag entscheiden, ob ein Auto auf der Sustenstrasse am 15. Juli 2014 unglücklicherweise Feuer gefangen hatte, oder ob das Feuer vorsätzlich gelegt worden war. Es kam zum Schluss, dass es sich dabei um einen Unfall gehandelt hat und hat zwei Italiener vom Vorwurf der vorsätzlichen Tötung freigesprochen. Beim Unfall verbrannte eine Frau aus der Dominikanischen Republik im Auto. Sie war mit einem der Angeklagten verheiratet gewesen.

(Mehr dazu im Freitag-Info ab 06:00 Uhr)

31.08.2017
23:00
 
 
BeO-Info 31.08.2017
31.08.2017
22:01
 
 
BeO-Info 31.08.2017